Objektiv gesehen

Objektiv gesehen

Fotoblog & Reiseberichte

Die Teufelsschlucht bei Irrel in der Eifel stellt sicherlich eine der beeindruckendsten Natursehenswürdigkeiten der Südeifel dar. Mit nur 1-5m Breite ergibt sich dem unten durchlaufenden Wanderer ein Gefühl der Enge und ein Gespür dafür, was Naturgewalten anrichten können. Entstanden ist die Schlucht in der letzten Eiszeit, wo durch Felsstürze die heutigen Gräben enstanden sind. Das […]

Mehr lesen

Im Zentrum des Berliner Tiergarten befindet sich der Große Stern in dessen Mitte sich die Siegessäule befindet. Die Siegessäule welche die Viktoria zeigt, wird von den Berlinern auch Goldelse genannt. Großer Stern heißt der Platz, weil von ihm sternförmig alle Straßen abgehen, verbunden doch einen großen Kreisverkehr. Als ich letztes Jahr in Berlin war, habe […]

Mehr lesen

Nachdem es vor 2 Tagen ein weihnachtliches Motiv aus Berlin gab – meiner alten Heimat – soll heute mein neues Zuhause Trier auch zu seinem Bildrecht kommen. Die Porta Nigra ist sicher eines der bekanntesten Wahrzeichen in Trier, schließlich gibt es kein zweites so gut erhaltenes römisches Stadttor in Trier. Porta Nigra heißt das Tor […]

Mehr lesen

Der Herbst ist eine faszinierende Jahreszeit. Einerseits bedeutet sie den Abschied vom Grün des Frühjahrs und Sommers und auf der anderen Seite bringt die die faszinierendsten Farben zum Vorschein. Zudem gibt es im Herbst noch mehr Blüten zu beobachten, als man es gemeinhin vermutet, zumindest im Frühherbst. So ist auch dieses Bild vergangenes Jahr entstanden. […]

Mehr lesen

Dieses Jahr schon beim Zahnarzt gewesen? Dann hoffe ich, dass der Bohrer, so denn benötigt, nicht diesem hier entsprochen hat. Dieser Bohrkopf diente einst dazu sich durchs Gestein zu fräsen und ist heute ein Museumsstück in der Zeche Zollverein in Essen. Im Betrieb musste der Bohrkopf sehr aufwendig gewartet werden. Neben einer ständigen Kühlung mussten […]

Mehr lesen

Der zweite Advent ist schon wieder vorbei und mit großen Schritten geht es auf Weihnachten zu und so gibt es heute auch ein vorweihnachtliches Motiv zu sehen. Diese Aufnahme entstand im vergangenen Jahr kurz vor Weihnachten in Berlin unweit des Alexanderplatz. Hier wurden mitten auf dem Fußweg überdimensionale Christbaumkugeln platziert. Im Hintergrund sieht man noch […]

Mehr lesen

An was denkt ihr, wenn ihr an London denkt. Na klar: Tower Bridge, Big Ben, Buckingham Palace und viele weitere Sehenswürdigkeiten. Daneben gehört zu London aber auch immer irgendwie die Assoziation mit Regen. Diese Assoziation ist insofern richtig, als es in London – anders als z.B. in Deutschland – das ganze Jahr über gleichmäßig regnerisch […]

Mehr lesen

Heute mal was tierisches zur Abwechslung. Diese Aufnahme hat es hier aufs Blog geschafft, da sie eine kleine Geschichte erzählt und daher interessant ist. Es handelt sich offensichtlich um eine Katze 😉 Allerdings ist diese Katze nicht irgendwo, sondern auf Key West in Florida und dort im ehemaligen Haus von Ernest Hemingway, welcher seinerseits ein Liebhaber […]

Mehr lesen

Das heutige Bild ist eines, bei dem ich mir nicht sicher bin, ob andere meine Meinung teilen, denn ihm fehlt etwas, was die meisten Bilder auszeichnet – Schärfe. Diese Nahaufnahme einer Blüte wurde so gemacht, dass eigentlich das gesamte Bild unscharf war. Um dies zu erreichen, habe ich mit Offenblende und einem Makroobjektiv fotografiert. So […]

Mehr lesen

Diese Aufnahme entstand im September diesen Jahres am Mont Saint Michel in der Bretagne (oder Normandie – das wechselt immer mal wieder). Es ist eine meiner Lieblingsaufnahmen aus dem Urlaub. Sie wurde in der Abtei auf dem Klosterberg aufgenommen, direkt nach dem Gottesdienst, als die Kirche sich schon geleert hatte. Da es während des Gottesdienstes […]

Mehr lesen

Heute gibt es eine kleine Detailaufnahme vom anderen Ende der Welt, genauergesagt von den Bermudainseln. Das Foto zeigt eine Detailaufnahme des Rathaus von Hamilton, der Hauptstadt von Bermuda. Zu sehen sind die für Bermuda im 16. Jahrhundert typischen Augenbrauenfenster. Der Name kommt daher, dass über dem Fenster quasi eine „Augenbraue“ ist, welche nicht nur optische […]

Mehr lesen

Seit 920 Jahren gibt es das Kloster Maria Laach in der Vulkaneifel am Laacher See gelegen. Gegründet wurde es 1093 vom Pfalzgraf Heinrich II. Das Klosterleben fand 1802 zunächst ein Ende, bis 1892 wieder Benediktinermönche einzogen. Um das Bauwerk in seiner ersten Form zu errichten vergingen mehr als 100 Jahre, genauergesagt dauerte es bis 1216. […]

Mehr lesen