Schlagwort: Reisebericht

Am nächsten Morgen war zumindest mal der erste Schock verdaut. Heute sollten wir eigentlich unseren Mietwagen abholen und wir hatten gestern noch überlegt, ob wir dies überhaupt noch tun sollten. Aber am Ende hätte dies ja auch nichts besser gemacht und so bin ich nach dem Frühstück direkt losgezogen, um mit dem Bus abermals nach […]

Mehr lesen

Unser Tag 4 war im Wesentlichen als ruhiger Hoteltag geplant bis auf den Nachmittag, wo ich nochmal allein für ein paar Fotos nach Rethymnon wollte – aber es sollte leider ganz anders kommen. Nachdem wir alle ausgeschlafen hatten und noch in letzter Minute beim Frühstück waren, hatten wir uns zunächst auf das Zimmer zurückgezogen, da […]

Mehr lesen

Tag 3 begann – wie der vorherige Tag auch – wieder recht entspannt, denn Milo ließ uns bis halb 9 schlafen. Insofern hatten wir wieder ein spätes Frühstück und mussten uns danach fast schon etwas beeilen, denn wir wollten heute den 10:45 Uhr Bus nach Rethymnon nehmen. Vorher besorgte ich noch schnell Bustickets für die […]

Mehr lesen

Mai ist ja fast schon ein traditioneller Urlaubsmonat bei uns, schließlich sind die Tage schon länger, die Temperaturen angenehm und doch kann man noch der Hitze und dem Trubel des Sommers entgehen. Und so haben wir uns auch dieses Jahr wieder im Wonnemonat in den Flieger gesetzt – nur diesmal nicht zu Zweit, sondern zu […]

Mehr lesen

Unser letzter Tag des kurzen Wochenendes in Paris war angebrochen und wie schon am Vortag trafen wir uns auch heute wieder am Morgen zum Frühstück im Speisesaal. Das Wetter schien alles in Allem noch mitzuspielen, auch wenn es nicht mehr ganz so klar war, wie noch gestern Morgen. Nach dem Frühstück haben wir dann zunächst […]

Mehr lesen

Der zweite Tag in Paris begann mit einem wunderschönen Sonnenaufgang gegen 7 Uhr. Nur leider waren wir am falschen Ort, denn der Ausblick vom Hotel bot leider kein wirkliches Motiv. Auf der anderen Seite konnten wir uns alle nicht dazu durchringen, um diese Zeit bereits in der Stadt zu sein (so weit zu unserer Arbeitseinstellung […]

Mehr lesen

Nach Irland 2014, London 2015 und Menton 2016 stand vom 10.03.-12.03.2017 unser vierter gemeinsamer Fototrip an. Wir das sind Andrea, Pia, Tamas und ich, also die gleiche Besetzung wie schon 2015 und 2016. Diesmal hatten wir nur ein kurzes Wochenende Zeit gefunden von Freitag bis Sonntag und so fiel unsere Wahl auf ein nahegelegenes Ziel: […]

Mehr lesen

Am zweiten Tag in Mývatn stand ein besonderes Highlight der Reise auf dem Programm, denn heute sollten wir unseren Kleinbus stehen lassen und uns in Super-Jeeps begeben, da die Ziele am Vormittag etwas abseits der normal befahrbaren Straßen lagen . Zunächst ging es dazu aber erstmal zum Treffpunkt, was eine knappe Stunde Fahrt bedeutete, auf […]

Mehr lesen

Nach den heißen Quellen der Höhle sollte der erste Tag in Mývatn auch heiß enden, wenn es auch geruchsmäßig leider etwas bergab ging. Die Rede ist vom Thermalfeld Hverir, welches in unmittelbarer Nähe zum See Mývatn liegt, nur einen Bergpass entfernt. Schon beim Aussteigen aus dem Auto stieg der Schwefelgeruch in unsere Nasen und in […]

Mehr lesen

Am folgenden Morgen wurden wir in Akureyri von einer weißen Überraschung geweckt, denn über Nacht hatten ergiebige Schneefälle eingesetzt, die auch jetzt noch für eine weiße Wand vor dem Fenster sorgten. Für den Australier in unserer Gruppe war es das erste Mal, dass er ein solches Spektakel selbst erleben durfte. Da der Schnee aber auch […]

Mehr lesen

Nach unserem Stopp am Hvítserkur ging es wieder auf die Hauptstraße in den Norden und wir mussten uns ein wenig sputen, denn die Zeit arbeitete eindeutig gegen uns. Mit jedem Kilometer, den wir voran kamen, veränderte sich die Landschaft langsam und Island wurde langsam zu dem Land, so wie ich es es mir vorgestellt hatte, […]

Mehr lesen

Das erste richtige Fotoziel des Tages mit dem unaussprechlichen Namen Hvítserkur erreichten wir um die Mittagszeit. Dazu hatten wir die Hauptstraße verlassen und sind auf eine kleine Halbinsel gefahren. Hier am Ende der Welt standen wir nun an einer Klippe, von der sich der Blick auf einen Felsen aus Basalt bot, der allerdings scheinbar unerreichbar […]

Mehr lesen