Objektiv gesehen

Objektiv gesehen

Fotoblog & Reiseberichte

Ein Meer voller Perlen bietet sich dem Besucher von Mallorca, wenn es sich Abseits der Haupttouristenströme in die Stadt Manacor begibt in eine der dort ansässigen Perlenmanufakturen. Nun habt ihr sicher wie ich noch nicht viel von den bekannten Perlentauchern der Balearen gehört. Das ist aber auch nicht weiter verwunderlich, denn diese gibt es gar […]

Mehr lesen

Der letzte Tag unserer Kreuzfahrt war angebrochen, denn morgen Früh schon sollten wir wieder zurück im Hafen von Marseille sein. Nach dem gestrigen Tag in Rom, der zwar wettertechnisch etwas enttäuschte, von der Stadt dafür aber um so mehr beeindruckte, hatte wir heute eher nicht die Erwartung auf einen spektakulären Tag gehabt, denn was kann […]

Mehr lesen

Die Magere Brug in Amsterdam ist eine der schönsten Brücken des Venedig des Nordens. Übersetzt bedeutet der Name „Magere Brücke“ und geht auf die Tatsache zurück, dass die ursprüngliche Brücke an dieser Stelle kaum so breit war, dass 2 Menschen parallel aneinander vorbei laufen konnten. 1671 wurde sie ursprünglich erbaut, wurde dann aber 200 Jahre […]

Mehr lesen

Nach dem sonnigen gestrigen Tag in Palermo hatten wir uns auf den heutigen Tag besonders gefreut, schließlich ist Rom der unbestrittene Höhepunkt der kleinen Kreuzfahrt. Bereits recht früh sind wir in Civitavecchia eingelaufen und so konnten wir nach einem kurzen Frühstück schnell von Bord, denn bis nach Rom sind es knapp 40km bzw. 1h mit dem […]

Mehr lesen

Barcelona ohne die Sagrada Familia – schwer vorstellbar und nach gut 130 Jahren Bauzeit ist dieses Gebäude mittlerweile auch eröffnet und kann von Besuchern und Gläubigen besichtigt werden. Neben der spektakulären Außenfassade gibt es auch im Inneren der Kirche einiges zu entdecken, wobei das wohl beeindruckendste die Säulen und die Decke sind. Die Säulen sind […]

Mehr lesen

Diese Aufnahme der Berliner „Skyline“ entstand vom Dach des Reichtags. Es war später Nachmittag und die Sonne schien direkt in Richtung des Alexanderplatzes mit dem Fernsehturm. Das große Gebäude vor dem Fernsehturm ist das Internationale Handelszentrum. Rechts davon sieht man die Kuppel des Berliner Doms und noch weiter rechts den Turm des Roten Rathaus. Was […]

Mehr lesen

Den heutigen Tag eingeschlossen sind die nächsten drei Tage unserer Kreuzfahrt italienische Tage und beginnen sollte es heute ganz im Süden Italiens auf Sizilien in dessen Hauptstadt Palermo. Da sich in den vergangenen Tagen Sonne und Wolken immer im Tagesrhythmus abgewechselt hatten und gestern das Wetter eher durchwachsen war, stand heute planmäßig wieder Sonne auf […]

Mehr lesen

Auf dem ehemaligen Kaiserspeicher in Hamburg entsteht wohl eines der bekanntesten Gebäude in Deutschland: die Elbphilharmonie. Ihren Bekanntheitsgrad verdankt sie momentan aber weder den Künsten, die einmal in ihr einen Platz finden sollen, noch ihrer Architektur, welche eine Symbiose zwischen Altem und Neuem ist, sondern vielmehr den Diskussionen über ausufernde Kosten, welche derzeit wohl nur […]

Mehr lesen

Manchmal muss man wirklich zweimal hinschauen, um zu erkennen, was Wirklichkeit und was Illusion ist. Wie zum Beispiel auch bei diesem Bild, welches 2012 in Belgiens Hauptstadt Brüssel in einer kleinen Gasse entstanden ist. Ein Baum der dort steht scheint einen Ast zu haben, der recht weit am Boden ist. Doch das Radio, welches auf […]

Mehr lesen

Menschen, wohin das Auge sieht. Selten sind wohl mehr Augen auf einen gerichtet, als hier vor dieser Hauseingangstür auf Funchal. Die Tür gehört zum Projekt Arte Portas Abertas, einer Künstlerinitiative, die seit 2010 in Funchal auf Madeira Haustüren von verlassenen Häusern neues Leben einhaucht, indem diese von Künstlern originell gestaltet werden. Bei dieser Tür hat […]

Mehr lesen

Seit ich Kameras habe suche ich auch immer noch nach der optimalen Weise, die Kamera zu tragen. Die von den Herstellern mitgelieferten Kameragurte sind gelinde gesagt ein bescheidener Weg dies zu tun, denn mit ihnen baumelt die Kamera ständig unkontrolliert vor dem Bauch herum und mit der Zeit schnürt der Gurt im Nacken. Zudem sind […]

Mehr lesen

Kein Platz ist mehr Sinnbild für das neue Berlin wie der Potsdamer Platz. Einst war er das historische Stadtzentrum und verkehrsreichster Platz Europas, dann vergessenes Land zur Zeit der deutschen Teilung und nach der Wende Spielplatz für Architekten. Nirgendwo sonst in der Berliner Innenstadt (mit Ausnahme des Regierungsviertels) gibt es so viele moderne Bauten auf […]

Mehr lesen