Schlagwort: Trier

Und schon ist ein weiteres Jahr vorüber und 2017 ist frisch gestartet. Insofern wünsche ich allen Lesern des Blogs auf diesem Wege zunächst einmal alles Gute für das neue Jahr und allen Fotografen unter euch stets gutes Licht! Ein neues Jahr ist aber auch immer Gelegenheit, das zurückliegende nochmal Revue passieren zu lassen. 2016 war […]

Mehr lesen

Da hatte wohl jemand keine Verwendung mehr für seinen Teddy und so fand er sich in einer verlassenen Bahnausbesserungshalle in Trier auf einem alten Bagger wieder. Leicht ramponiert schaut er drein und wird wohl keine Kinderhände mehr sehen. Insofern sei ihm hier ein kleines Abschiedsbild gegönnt. Diese Aufnahme entstand 2015 in einer alten Bahnhalle in […]

Mehr lesen

Wer sich in Trier aufmacht vom Zentrum zum Weinstadtteil Olewig, oder entlang des Weinlehrpfades der Stadt spaziert, der wird unweigerlich am kleinen Weinbergshäuschen vorbei kommen, bzw. es von unten sehen, wie es mitten im Weinberg trohnt. So steht dieses kleine Haus hier seit mindestens 200 Jahren, wie lang genau weiss man allerdings nicht. Mit seinen […]

Mehr lesen

Wer auf dem Trierer Petrisberg unterwegs ist, kann drei auffällige Bauwerke kaum übersehen. Da ist zum einen der hohe Wasserturm, der Fernmeldeturm und dann ein rostfarbendes, abstraktes Monster, welches steil in den Himmel ragt: der Turm Luxemburg. 2004 fand auf dem Petrisberg in Trier die Landesgartenschau Rheinland-Pfalz statt und aus dieser Zeit stammt auch der Turm […]

Mehr lesen

Die Trierer Illuminale ist eine jährliche Aktion der Stadt Trier, wobei jeweils ein kleiner Teil der Stadt mit Lichtinstallationen für einen Abend in eine besondere Stimmung getaucht wird. Neben der Beleuchtung von den Gebäuden in der Gegend „bevölkern“ dabei auch viele Wesen in Form von Lampignons mit LEDs drinnen die Grünflächen. 2014 fand das Event […]

Mehr lesen

Manchmal merkt man erst daheim, dass die Aufnahme ein zweites Gesicht hat. Dies gilt im wahrsten Sinne des Wortes bei diesem Foto. Entstanden ist es im September 2015 bei der jährlich stattfindenden Trierer Illuminale. Diesmal war der Nells Park in Trier als Veranstaltungsort ausgewählt, eine Gartenanlage nach englischem Vorbild. In der Anlage befindet sich auch […]

Mehr lesen

Und schon wieder ist ein Jahr vorüber. Wie schnell doch 2015 verging und was für ein ereignisreiches Jahr es war. Zeit also für meinen kleinen persönlichen Rückblick auf das was fotografisch bei mir und hier im Blog in diesem Jahr passiert ist. Januar Der Januar begann ruhig, denn immerhin war ich ja 2014 im Dezember noch […]

Mehr lesen

Eine Faustregel in der Fotografie lautet, dass für scharfe Bilder die Belichtungszeit kürzer als 1/(Brennweite im 35mm Äquivalent) sein muss. Wer also ein einer Vollformat (35mm)-Kamera fotografiert mit einer Brennweite von 50mm kann maximal eine Belichungszeit von 1/50stel Sekunde aus der Hand halten für ein scharfes Bild. Mit geeigneten Kamerahalte- und Atemtechniken kann man diesen Wert zwar noch etwas stressen, […]

Mehr lesen

Vor einigen Wochen, genaugesagt am 26. September 2014 war ich mal wieder dazu gekommen, in Trier zu fotografieren. Anlass war die an diesem Abend zum 2. Mal stattfindende Illuminale. Andere Stätte wie Frankfurt und Berlin habe ja auch ihre Lichterfestivals, aber das Trier als recht kleine Großstadt sowas auch macht, ist schon etwas besonderes. Natürlich […]

Mehr lesen

In einer Welt vor nicht allzu langer Zeit, gab es auf deutschem Boden noch eine Stadt, welche sich Karl-Marx-Stadt nannte und 37 Jahre lang den Namen dieses bekannten Ökonomen und Philosophen trug. Von 1953 bis 1990 war auf geheißen der DDR-Regierung die Stadt Chemnitz in Karl-Marx-Stadt umbenannt worden. Das ganze passierte aber nicht, weil Karl […]

Mehr lesen

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Für weitere Erläuterungen zum Datenschutz auf dieser Seite besuchen Sie bitte meine Datenschutzerklärung! Datenschutzerklärung