Autor: Jens

Am folgenden Morgen wurden wir in Akureyri von einer weißen Überraschung geweckt, denn über Nacht hatten ergiebige Schneefälle eingesetzt, die auch jetzt noch für eine weiße Wand vor dem Fenster sorgten. Für den Australier in unserer Gruppe war es das erste Mal, dass er ein solches Spektakel selbst erleben durfte. Da der Schnee aber auch […]

Mehr lesen

Nachdem im Juli funktional die Photography Toolbox weitgehend ihren ersten Releasestand erreicht hatte, ging es für mich und meine Familie in den Harz, wo auch die Fotografie ein wenig auf dem Programm stand. So kam ich auch wieder mit rund 3.000 Bildern nach Hause und dies war eine gute Gelegenheit, mit diesen Bildern das Tool […]

Mehr lesen

Nach unserem Stopp am Hvítserkur ging es wieder auf die Hauptstraße in den Norden und wir mussten uns ein wenig sputen, denn die Zeit arbeitete eindeutig gegen uns. Mit jedem Kilometer, den wir voran kamen, veränderte sich die Landschaft langsam und Island wurde langsam zu dem Land, so wie ich es es mir vorgestellt hatte, […]

Mehr lesen

2011 habe ich hier auf dem Blog schonmal einen Artikel zum Thema RAW vs JPG gemacht. Seitdem hat sich das Rad jedoch weitergedreht und seit Mitte 2011 fotografiere ich fast ausschließlich im RAW-Format – günstigeren Speicherpreisen und schnelleren Computern sei dank. Aber auch bei den RAW-Formaten gibt es Auswahlmöglichkeiten, denn man kann wählen zwischen: Dem […]

Mehr lesen

Das erste richtige Fotoziel des Tages mit dem unaussprechlichen Namen Hvítserkur erreichten wir um die Mittagszeit. Dazu hatten wir die Hauptstraße verlassen und sind auf eine kleine Halbinsel gefahren. Hier am Ende der Welt standen wir nun an einer Klippe, von der sich der Blick auf einen Felsen aus Basalt bot, der allerdings scheinbar unerreichbar […]

Mehr lesen

Dieser Ort mit dem Namen, wie aus einem Hobbit-Atlas, sollte unser erster kurzer Halt auf der Tour in den Norden sein. Bereits rund 2 Stunden waren wir seit der Abfahrt aus Reykjavik unterwegs und wir konnten unseren Augen kaum trauen, als wie sowas wie einen Sonnenaufgang erlebten. Der Stopp war mehr dazu da, sich mal […]

Mehr lesen

Im letzten Jahr hatte ich euch bereits einige Cloud-Speicheranbieter vorgestellt, auch unter dem Aspekt, dort Backups von Daten zu hinterlegen. Einen Anbieter hatte ich damals nicht betrachtet, da er kein Cloud-Speicheranbieter ist, sondern sich nur auf Backuplösungen konzentriert: Backblaze. In diesem Jahr habe ich im April Backblaze ausprobiert und nach der kostenfreie Probephase auch ein […]

Mehr lesen

Gullfoss war der letzte Stopp auf unserer Südroute durch Island und damit für einen Teil unserer Gruppe auch der Abschied von der Tour, abgesehen vom Essen am Abend. Im Gegensatz zu den bisherigen Wasserfällen waren wir hier jetzt auf der Spitze des Plateaus und konnten den Wasserfall von oben betrachten. Dazu war es der erste […]

Mehr lesen

Mein neues Fototool hat im Juli 2020 viele kleine, aber wichtige Schritte unternommen, um in Richtung einer ersten Beta-Phase zu gehen. Die Photography Toolbox – so der Name des Tool – ist bei mir schon im täglichen Einsatz und die ersten rund 3.000 Fotos habe ich damit schon sortiert, verschlagwortet und mit GPS-Daten versehen. Dabei […]

Mehr lesen

Das Jahr 2020 wird wohl jedem noch lang in Erinnerung bleiben und das nicht wegen der Dinge, die wir unternommen haben, sondern den Dingen, die wir nicht tun konnten. Auch für mich bedeutet 2020 Verzicht auf viele Fotogelegenheiten. Insofern nutzte ich die vergangenen Monate aber zumindest, um etwas Ordnung in meine Fotosammlung zu bringen. Parallel […]

Mehr lesen

Bislang hatten wir ja Island eher von der wässrig-kalten Seite kennengelernt, doch am letzten Tag sollten wir auch die heiße Seite der Insel sehen – auch wenn es nass bleiben sollte (in jeder Hinsicht). Gemeint ist mit dem Stopp der wohl bekannteste Geysir der Insel, der auf den klangvollen Namen Strokkur hört. Der liebgewonnene Regen […]

Mehr lesen