Objektiv gesehen

Objektiv gesehen

Fotoblog & Reiseberichte

Auf den heutigen Tag hatte ich mich schon besonders gefreut, denn es stand eine kleine Wanderung auf dem Programm. Los ging es aber nach dem Frühstück erstmal ins nur weniger Kilometer von Saint-Malo entfernte Dorf Cancale. Diese Dorf mit gerade einmal 5.000 Einwohnern bringt es zu einer weltweiten Bekanntheit aufgrund seines Hauptwirtschaftszweiges: der Austernzucht. Cancale selbst […]

Mehr lesen

New York hat unbestritten auch heute noch eine der beeindruckendsten Skylines der Welt. Der südliche Teil Manhattans ist quasi voll mit den gen Himmel strebenden Bauten. Doch seit den Anschlägen vom 11. September 2001 klafft in der Silhouette eine empfindliche Lücke, denn das World Trade Center ragte einst auch den restlichen Bauten erheblich heraus, war […]

Mehr lesen

Es sieht so idyllisch aus und doch spielt sich dieses Foto auf einer tickenden Zeitbombe ab. Es entstand 2008 im Hafen von Neapel, jener Stadt mit fast 1 Million Einwohnern direkt am Fuße eines noch immer aktiven Vulkans, dem Vesuv. Zuletzt 1944 ausgebrochen, hatte der Vesuv in der Geschichte der Menschheit schon einigen Schaden angerichtet, […]

Mehr lesen

Grafitti sind ja so eine Sache – meist eine Schmiererei, manchmal aber auch Kunst. Zu letzteren zählt sich auch das hier gezeigte Grafitti aus der Bundeshauptstadt Berlin, direkt am Spreeufer in der Nähe der Oberbaumbrücke. Wer es sehen will, sollte am Ost-Ufer der Spree stehen und von dort auf das Kreuzberger Ufer in die Cuvrystraße […]

Mehr lesen

Das Berliner Regierungsviertel kann man nur mit viel Fantasie als schön bezeichnen, ist es doch im Wesentlichen eine riesige, kalte Betonmasse, welche lediglich durch Glasfassaden aufgelockert ist. In dieses Ensemble fällt auch das heutige Bild der Verbindungsbrücke zwischen dem Paul-Löbe-Haus und dem Marie-Elisabeth-Lüders-Haus. Diese Brücke trägt den Namen „Sprung über die Spree“. Bei den Bundestagsabgeordneten […]

Mehr lesen

Der heutige Tag versprach kein besonders gutes Wetter. Draußen war alles naß und ungemütlich und nicht sonderlich einladend für große Aktivitäten im Freien. Laut dem Wetterbericht sollte dies auch den ganzen Tag so bleiben und so haben wir uns zunächst eine Aktivität rausgesucht, welche uns im Trockenen hielt. Auf der gestrigen Fahrt zum Mont-Saint- Michel […]

Mehr lesen

Eines der letzten Bilder aus dem Jahr 2012, enstanden am 30.12. bei recht mildem Wetter am Rhein zwischen Düsseldorf Kaiserswerth und Wittlaer. Zu der Zeit führte der Rhein Hochwasser und so waren die ufernahen Wiesen allesamt überschwemmt und er Uferweg selbst auch nicht mehr begehbar. In einer solchen Situation bieten sich natürlich interessante Fotogelegenheiten, wie […]

Mehr lesen

Wer vom Brandenburger Tor in Richtung Potsdamer Platz läuft kommt zwangsläufig an einem Gebiet vorbei, welches ausschaut, als wäre es lediglich eine vergessene Ansammlung von Betonquadern. Tatsächlich ist es aber die Gedenkstätte für die ermordeten Juden im zweiten Weltkrieg – oft auch unter dem Namen Holocaust Mahnmal bekannt. Errichtet wurde diese ungewöhnlich und nicht unumstrittene […]

Mehr lesen

Nach dem Karibik Reisebericht und der Kalifornien Rundreise hat es nun der dritte Reisebericht von meinem USA-Blog hier ins Fotoblog geschafft. Die Florida-Reise aus dem Jahr 2007 ist überarbeitet und mit größeren Bildern nun nach drei Wochen Arbeit auf dem Blog verfügbar. Somit fehlen jetzt noch zwei Reiseberichte und dann ist hier alles versammelt, hoffentlich […]

Mehr lesen

Wer durch Düsseldorf spaziert und die Augen offen hält, wird sie an mehreren Stellen verstreut durch die Stadt finden – die Säulenheiligen. Es handelt sich dabei um Skulpturen von Christoph Pöggeler, welche auf Litfasssäulen platziert sind. Diese hier steht auf dem Burgplatz und heißt „Paar 1“. Im Jahr 2003 begann dieses Projekt mit lebenden Personen, […]

Mehr lesen