Fotoblog &

Fotoblog &

Reiseberichte

Die Schlacht von Gettysburg war in den Augen vieler SAmerikaner die bedeutendste Schlacht des Amerikanischen Bürgerkrieges (Sezessionskrieg) und gleichzeitig Wendepunkt des Kriegs zugunsten der Union. Die Schlacht fand an den 3 Tagen vom 01. Juli 1863 bis zum 03. Juli 1863 statt. Dabei trafen die Potomac-Armee (Union) und die Nord-Virginia-Armee (Konförderation) aufeinander. Die beiden Kommandeure […]

Mehr lesen

Der Amerikanische Bürgerkrieg – auch Sezessionskrieg genannt – führte zu den größten Schlachten, die jemals auf amerikanischem Boden geführt wurden. Aus der Bezeichnung Bürgerkrieg ergibt sich schon, dass es hier um einen Konflikt innerhalb der USA ging. Wer kämpfte gegen wen? Hier kämpfte der Norden der Vereinigten Staaten (die „Union“) gegen den Süden (die „Konförderation“). […]

Mehr lesen

Nach dem gestrigen Tag in Philadelphia ging es heute weiter nach Gettysburg, einem weiteren geschichtlichen Höhepunkt der Reise. Nach gut 2,5h Fahrt kamen wir am Besucherzentrum des National Park Service an. Nach einem kurzen Check der Öffnungszeiten kamen wir zu dem Schluss, dass man als erstes die Farm von Ex-Präsident Eisenhower besichtigen sollte, da sie […]

Mehr lesen

Nachdem wir ja gestern in Philadelphia angekommen sind, stand heute eine kleine Stadtbesichtigung auf dem Programm. Der Blick aus dem Fenster ließ jedoch nichts gutes verheißen, denn es war ziemlich neblig. Im Internet gibt es eine freie selbsterklärende Tour durch die Stadt, die „Constitutional Walking Tour„. Vom Hotel aus brachte uns der kostenlose Shuttle zum […]

Mehr lesen

Heute habe ich mal ausgeschlafen und bin erst um 8 Uhr aufgestanden. Ziel des heutigen Tages war es, Philadelphia zu erreichen. Als Zwischenstop war New Haven vorgesehen, um dort das Gelände der Universität Yale zu besichtigen. Nach gut 2h Fahrt sind wir auch problemlos in New Haven angekommen. Nachdem wir ein Parkhaus nahe des New […]

Mehr lesen

Der heutige Tag war im wahrsten Sinne ein kleines Zwischenspiel, da ich nicht den Weg von Cape Cod bis nach Philadelphia in einem Stück fahren wollte. Nachdem es wieder morgens um viertel nach sieben aus dem Bett ging, fuhren wir kurz nach 8 weg aus Cape Cod zum ersten Tagesstop nach Newport in Rhode Island. […]

Mehr lesen

Heute ging es also weg von Boston zu einer gemütlichen Rundfahrt auf Cape Cod, dem Kabeljau-Kap. Diese eigentliche Halbinsel wurde durch den Bau eines Kanals 1914 zu einer Insel. Nach etwas über einer Stunde waren wir über eine große Brücke auf Cape Cod angekommen, wo wir den Highway 6 verließen und auf die Route 6a, […]

Mehr lesen

Nach 2 Tagen in Boston sollte es heute mal ins Umland gehen und dafür habe ich einen der geschichtsträchtigsten Orte der USA ausgewählt – Plymouth. Und um gleich Fragen vorzubeugen – nein, ich habe mich nicht verschrieben in der Überschrift. Die Pilgrims schrieben Plymouth vielfach Plymoth, da es zu der damaligen Zeit noch keine verbindliche […]

Mehr lesen

Und weiter geht es mit unserem Stadtspaziergang entlang des Freedom Trails. Nachdem wir gestern bis zur Faneuil-Hall gekommen sind, stand heute zunächst der Teil in Charlestown und dann die Sehenswürdigkeiten in Nordboston auf dem Programm. Freedom Trail (Teil 2) Zunächst einmal mussten wir über den Charlesriver nach Charlestown. Von der Charlestown-Bridge kann man dabei auch […]

Mehr lesen

Da heute die Artikel von Boston solangsam online gehen, denke ich, ist es hilfreich, mal einen kurzen Abriss über die Unabhängigkeitsbewegung in den USA zu geben, vor allem, damit ihr auch die Artikel der folgenden Tage etwas einordnen könnt. Bei der Besiedlung der USA wurden die Gebiete zunächst in 13 Kolonien aufgeteilt (sie sind heute […]

Mehr lesen

Gestern hieß es also bye bye New York und ab nach Boston. Davor stand aber erstmal die Herausforderung des Aufstehens um 5 Uhr morgens und kurz nach 6 ab zur Mietwagenstation am Flughafen Newark zu kommen. Dort haben wir einen Subaru bekommen, eine Art SUV. Ist soweit in Ordnung. Dann noch kurz die Elektrik installiert […]

Mehr lesen

Gestern war dann also der letzte Tag in New York. Das Programm sah eigentlich am Morgen eine Führung durch das UN-Hauptquartier vor, anschließend eine Führung durch die Carnegie Hall, dann ein Lunch mit einer Studienfreundin, die in NY arbeitet und zum Schluss das Guggenheim. Aber es sollte etwas anders kommen…. Zunächst einmal war es der […]

Mehr lesen

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Für weitere Erläuterungen zum Datenschutz auf dieser Seite besuchen Sie bitte meine Datenschutzerklärung! Datenschutzerklärung