Fotoblog

Fotoblog

& Reiseberichte

Fast Halbzeit bei meinen Bilder der Alltagssurealismus-Serie, die letzte Woche bei einem Workshop an der Europäischen Kunstakademie in Trier entstand. Ziel war es Alltagsgegenstände in ungewöhnlichen Umgebungen zu zeigen – Umgebungen, die aber dennoch einen Bezug zu dem Gegenstand haben. So war es auch hier, denn der Wecker im Bild ist eine Dopplung der Uhr […]

Mehr lesen

Das dritte Bild meiner an der Europäischen Kunstakademie in Trier (EKA) entstandenen Serie zum Thema Alltagssurrealismus schließt an das zweite Bild an, denn auch hier geht es um die Energie, nur das hier nicht Windräder und ein Ventilator die Hauptrolle spielen sondern zwei Steckdosen und ein Hochspannungsmast. Auch gehören die Gegenstände irgendwie zusammen, schließlich bringt […]

Mehr lesen

Heute das zweite Bild aus meinem Kurs bei der Europäischen Kunstakademie in Trier. Ziel der Bilder war es, Gegenstände aus dem Alltag in surrealen Situationen zu zeigen, d.h. Situationen, wo der Gegenstand zwar irgendwie reinpasst, aber nicht wirklich reingehört. So kam es auch zu dieser Aufnahme von 3 Windrädern, wobei das dritte Windrad natürlich keines […]

Mehr lesen

Die vergangene Woche habe ich einen Fotografiekurs an der Europäischen Kunstakademie in Trier besucht, bei dem es darum ging, innerhalb der Woche ein kreatives Projekt durchzuführen und die Arbeiten am Ende zu präsentieren. Mein Thema war es, Alltagsgegenstände in ungewöhnlichen Situationen zu zeigen, d.h. Situationen die zwar mit dem Gegenstand zu tun haben, aber nicht […]

Mehr lesen

Während meines Fotoworkshops in Trier diese Woche ist mir dieser Behälter in der Nähe des Trierer Doms aufgefallen. Eigentlich soll er Hundebesitzern eine Tüte zum Aufsammeln des Hundekots ihres vierbeinigen Freunds spenden, doch hier hat der abgebildete Hund auf dem Behälter anscheinend einige nicht ganz legale Medikamente genommen, zumindest dem Blick nach zu urteilen.

Mehr lesen

Diese Yucca Palme im Joshua Tree Nationalpark in den USA scheint uns mit ihren Fingern (Ästen) ein Peace-Signal zu geben und friedlich ist es in der Tat in diesem Nationalpark, der sicher nicht so überlaufen ist, wie einige andere im Westen der USA, aber trotzdem für mich einer der sehenswertesten ist. Der Joshua-Baum ist eine […]

Mehr lesen

Während uns in Deutschland (endlich) ein paar Sommertage gegönnt sind, will ich doch mit einem kleinen Foto dafür Sorgen, dass wir die andere Seite des Wetters nicht vergessen. Nein, Scherz beiseite. Ich bin diese Woche auf einem Fotokurs und daher greife ich ein wenig auf Archivmaterial zurück und so bin ich auf dieses Bild gestoßen, […]

Mehr lesen

Der Froschkönig spielte im Rheingau im Örtchen Niederreihmbach – zumindest wenn es nach diesem Bild geht, denn genau dort wurde diese Szene aufgenommen. Der Kuhweg auf dem diese Szene spielt war früher einzige Möglichkeit der Winzer und Bauern gewesen zu ihren Länderreihen zu kommen. Heute kann man hier diverse Märchenszenerien entdecken, während man Stück für […]

Mehr lesen

In Marokko in der Sahara ist dieses Bild entstanden. Auf einer Rundreise durch das Land stand auch ein Ausflug in die Wüste auf dem Programm, was unsere Gruppe mit dem Kamel absolvierte. Wie man sich vorstellen kann, waren wir nicht die einzigen, die diesen Ausflug an einem solchen Tag und schon gar nicht zu Sonnenuntergang […]

Mehr lesen

Dieser schöne Rosenstrauch, der sich am Fachwerkhaus festklammert stand 2008 in Kiedrich in der Nähe von Eltville am Rhein. Ich kam dort auf einer Wanderung von Eltville nach Schlangenbad vorbei. Kiedrich mit seinen 4000 Einwohnern hat einen schönen Ortskern der durch die Kirche St. Valentinus aus dem 15. Jahrhundert dominiert ist. Der Dom hat eine […]

Mehr lesen

Nach fast zwei Jahren habe ich es an diesem zweiten Aprilwochende 2012 endlich geschafft, eine weitere Etappe auf dem Jakobsweg von Koblenz-Stolzenfels nach Trier zu laufen. Los ging es dort, wo die letzte Wanderung aufhörte – in Traben-Trarbach. Damals bin ich mit einem zweifach umgeknickten Knöchel in Trarbach angekommen und hatte keine große Gelegenheit, mir […]

Mehr lesen

Bei einer Stadttour durch Rom ist mir in einer Gasse nahe dem Trevi-Brunnen dieses Restaurant aufgefallen, was einfach so wunderbar in den italienischen Flair der Stadt gepasst hatte und natürlich wegen des Namens: That’s amore. In der Nachbearbeitung wurde die Perspektive etwas geradegerückt, weswegen leider oben ein Teil des Bogens verloren gegangen ist – ich […]

Mehr lesen

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Für weitere Erläuterungen zum Datenschutz auf dieser Seite besuchen Sie bitte meine Datenschutzerklärung! Datenschutzerklärung