Mini-Projekt: Alltagssurrealismus – Bild 11: Schatz, ich habe eine Parklücke gefunden!

Nein, dieses Bild zeigt keinen Frauenparkplatz! Entstanden ist es in einem normalen Parkhaus in Trier und das Auto auf dem Bild ist folglich auch kein richtiges Auto, sondern ein kleines Modellauto.

Entstanden ist dieses Bild im letzten Jahr, als ich einen Fotokurs an der Europäischen Kunstakademie in Trier besucht hatte. Während des Kurses habe ich mir selbst ein Mini-Projekt zur Aufgabe gemacht, wo ich Gegenstände des Alltages in surrealen Situationen zeige. So auch hier. Das Auto gehört natürlich zum Parkhaus, allerdings nicht so, wie auf dem Bild gezeigt. Hier habe ich einfach mal Realität und Miniatur miteinander kombiniert.

Ein zweites Bild, welches mit dem gleichen Auto im gleichen Parkhaus entstanden ist, ist hier zu sehen: Parkübung.

In der Nachbearbeitung wurde an dem Bild nicht viel verändert. Die Kontraste sind leicht angehoben, um das Schwarz am Boden zu verstärken. Daneben habe ich einige Dreckstellen auf dem Boden, welche zu sehr abgelenkt haben, beseitigt.