London Docklands bei London Wetter

Letztes Wochenende war ich auf einem Fototrip nach London gewesen und auch wenn das Wetter sehr londontypisch war – von Regen über Sturm bis hin zu Nebel war alles dabei – konnte ich doch einiges an Bildmaterial mitbringen, was letztlich auch der Grund war, warum es die letzten Tage recht ruhig auf dem Blog blieb.

Heute also ein erstes Bild dieses Fototrips. Entstanden ist es in den London Docklands – einem ehemaligen Hafengelände, welches jedoch mit den stetig größer werdenden Schiffen nicht mehr nutzbar war und Ende der achtziger Jahre bis heute zu einem Wohn- und Geschäftsviertel umgebaut wurde. Dabei hat leider jegliche historische Spuren beseitigt, so dass ein anonymer und seelenloser Ort entstanden ist, der nur mit viel Phantasie als schön zu bezeichnen wäre. Fotografisch dagegen bietet die Gegend recht viel und selbst bei andauerndem Regen lassen sich spannende Fotos machen. In dem Bild hat gerade die regnerische Stimmung die Atmosphäre deutlich verbessert (z.B. die Hochhäuser die langsam in die Wolken übergehen).Das Foto ist aus 8 Einzelaufnahmen zusammengesetzt. Leider gelang es mir nicht, die Perspektive zu 100% zu korrigieren. Im Anschluss habe ich die Sättigung zurückgenommen, die Dynamik erhöht und ein leichte Gelbtonung der Lichter hinzugefügt.