Frühlingssonne auf der Kapelle im Weinberg von Wormeldange

Die südliche Mosel hinter Trier ist ein touristisch eher weniger erschlossener Bereich, obgleich es durchaus einiges zu entdecken gibt (neben dem guten Wein). Fährt man auf Deutscher Seite an Nittel dem Zentrum der Obermosel vorbei kommt man recht bald nach Wincheringen. Ein Blick auf die andere Moselseite führt dann auch direkt ins Nachbarland Luxemburg mit der Gemeinde Wormeldange (Wormeldingen). Wahrzeichen der Gemeinde ist ohne Zweifel die hoch auf dem Weinberg trohnende Donatus-Kapelle. Sie ist umgeben von der bekanntesten Luxemburger Weinlage, dem Wormeldinger Koeppchen. Benannte ist die Kapelle nach dem römischen Heiligen Donatus von Münstereifel, der gleichzeitig Soldat war. Als solcher kam er bis in die Donau-Region.

In der Abtei Neumünster in Luxemburg ist eine Reliquie des Hl. Donatus zu sehen.

Das Bild entstand im Frühjahr 2008 auf einer Radtour von Nittel bis nach Frankreich. Es war deutlich wärmer als in diesem Jahr bislang, aber auf dem Bild sieht man auch, dass die Weinberge noch nicht grün sind. In der Nachbearbeitung habe ich das Bild nur leicht aufgehellt und im Kontrast verbessert.