Kategorie: Der Westen der USA

Reise durch den Westen der USA von LA nach San Francisco u.a. über Gran Canyon, Monument Valley, Arches Nationalpark, Bryce Canyon, Zion NP, Las Vegas, Death Valley und Yosemite

Heute morgen hieß es wirklich früh aufstehen. Um 4 Uhr klingelte der Wecker. Gegen Viertel vor Fünf saßen wir dann auch schon im Auto auf dem Weg zum Flughafen in Washington DC. Glücklicherweise war der Berufsverkehr noch nicht so aktiv, so dass wir nach gut einer Stunde am Flughafen waren. Dort erstmal ins falsche Parkhaus […]

Mehr lesen

Heute (eigentlich gestern, denn ich schreibe gerade am Dienstag morgen) sollte also meine große Westtour wirklich losgehen. 23 Tage und fast 5.000km Weg lagen vor mir. Doch davor hat der Herr eine harte Prüfung gesetzt und zwar einen Wecker, der um kurz nach 3 Uhr klingelt. Da ich gestern nicht so viel Zeit mit einer Freundin […]

Mehr lesen

Nach fast 15h Schlaf war ich heute morgen gegen 5 Uhr mal wieder richtig ausgeschlafen. Zeit also, um erstmal den Bericht von gestern zu schreiben, ein paar Mails vorzubereiten (Internet hatte ich im Hotel von gestern ja nicht, genauso wie hier im Grand Canyon), ein paar Telefonate zu führen, um mich dann frisch gemacht gegen […]

Mehr lesen

So, ich bin gerade mal zu einer kurzen Verschnaufpause aufs Zimmer, bevor es gleich wieder los geht zu meinem Rundflig über den Grand Canyon. Aber zumindest schonmal etwas Zeit, um ein paar Zeilen zu schreiben – spart Zeit heute Abend. Der Wecker klingelte heute um 5:30 Uhr. Ich war zwar nicht ganz ausgeschlafen, aber es […]

Mehr lesen

Ein ultralanger Tag geht zu Ende, aber nicht, ohne noch ein paar Zeilen für das Blog zu schreiben. Nachdem ich heute mal um 7 aufgestanden bin (damit ich mich auch ja nicht an eine Zeit gewöhne) ging es dann kurz vor acht vom South Rim am Grand Canyon weg. Der Weg aus dem Nationalpark führte […]

Mehr lesen

Und wieder ein neuer Tag. Punkt 7 ging mein Wecker und noch nicht ganz ausgeschlafen habe ich mich frisch für den Tag gemacht. Danach ging es – aller guten Dinge sind drei – nochmals zum Horseshoe Bend, diesmal bei Morgenlicht. Hier dieshalb nochmal ein Foto: Der Weg zur Flussschleife gestaltete sich heute dank einer höheren […]

Mehr lesen

Heute gab es nur ein Ziel – Monument Valley. Nachdem mal wieder um 7 der Wecker geklingelt hatte, war ich kurz vor 8 dann soweit, aufbrechen zu können. Zum Monument Valley sind es von Page aus gute 120 Meilen, also rund 2 Stunden Fahrt. Kurz vor dem Valley habe ich dann nochmal in Kayenta meinem […]

Mehr lesen

…oder so ähnlich hätte das Tagesmotto lauten können. Aber vorher hatte der Herr erstmal den Morgen gesetzt und der hatte es in sich. Die Nacht hatte ich ja mit Schlafsack und Isomatte in einem Indianer-Hogan verbracht. Gegen halb sieben wurde ich dann geweckt. Soweit so gut. Als ich jedoch mal kurz vor die Hütte raus […]

Mehr lesen

Heute morgen habe ich mal bis dreiviertel 8 ausgeschlafen und das war eine gute Entscheidung, denn draußen war es noch total wolkig gewesen. Nach einem kleinen Frühstück ging es dann (nach einem Tankstop) auf zum Tagesziel Canyonlands Nationalpark (heute der Islands in the Sky-Bereich). Doch vorher gab es noch einen kleinen Statepark zu besichtigen – […]

Mehr lesen

…war das ein Tag – ich mache heute keinen unnötigen Schritt mehr, aber von Beginn an… Kurz nach 7 hieß es auch heute wieder aufstehen. Nach einem kleinen Frühstück mit ein paar Cornflakes habe ich dann meine Sachen gepackt und mich ins Auto gesetzt, doch zunächst einmal noch nicht fürs Sightseeing, sondern um es erstmal […]

Mehr lesen

Und wieder ein neuer Tag. Heute hieß es weg aus Moab und zum nächsten, weltbekannten Ziel – Torrey, Utah 😉 Nach einem kurzen Frühstück ging es ab auf die Strasse und erstmal gut 150km durch recht langweilige Landschaft. Dann kam der erste Stop für heute und zwar der Goblin Valley Statepark. Da es mal wieder […]

Mehr lesen

Das war wieder ein langer Tag. Heute morgen klingelte (mal wieder) um 7 der Wecker. Nach kurzem Frühstück im Hotel ging es kurz nach 8 dann wieder auf die Piste. Die heutige Route folgte weitgehend dem Highway 12, einer der schönsten Straßen der USA und das traf wirklich zu. Die Strasse führt erstmal auf knapp […]

Mehr lesen

Der Morgen war noch jung am Bryce Canyon, als es mich mal wieder aus dem Bett trieb, auf zu neuen Taten quer durch den Westen der USA. Heute begann in Amerika das Memorial Day Wochenende, d.h. die Amerikaner haben bis einschließlich Montag frei und feiern das Ende des Bürgerkrieges. Feiern heißt in diesem Fall, sie […]

Mehr lesen

Auf nach Las Vegas! Heute hieß das Tagesziel Sin City. Der Tag begann jedoch erstmal ganz anders, nämlich in meinem Tipi und einem guten Frühstück. Nachdem ich mich noch etwas mit den Indianern und einer netten Familie aus Vegas unterhalten hatte, war es um 9 dann höchste Zeit für den Aufbruch. Hier noch mein Tipi: […]

Mehr lesen

Und weiter gehts mit meinem Bericht zum 27. (heute ist schon der 29., aber in den letzten beiden Tagen war es ziemlich stressig, so dass ich mit dem Schreiben etwas hinten an war). Nachdem ich das Valley of Fire verlassen hatte, ging es auf direktem Weg wieder auf die Interstate zu und Richtung Vegas. Den Strip konnte ich dann […]

Mehr lesen

So, gerade noch den Bericht vom Sonntag Abend geschrieben und jetzt noch schnell die Ereignisse von gestern zusammengefasst. Nachdem ich Montag morgen erst so gegen 6 Uhr im Bett war, habe ich mir zumindest bis kurz nach 12 Uhr etwas Schlaf gegönnt. Danach wartete auch erstmal das Blog, denn die Berichte vom zweiten Tag Bryce […]

Mehr lesen

Soviel vorab: heute hielt sich die Zahl der Fotos doch sehr in Grenzen. Es war aber trotzdem ein toller Tag. Um 7 bin ich erstmal aufgestanden und habe dann noch die Blogberichte der letzten beiden Tage in Vegas geschrieben, da ich durch das volle Programm noch nicht dazu gekommen bin. Danach bin ich erstmal auf […]

Mehr lesen

Heute war also der letzte Tag in Vegas. Und es gab noch einiges zu sehen. Leider kam ich nicht so früh aus dem Bett, wie gewollt, so dass ich erst gegen 10 Uhr aus dem Hotel war und mit dem Bus erstmal zum Südende des Strips gefahren bin, wo ein recht bekanntes Strassenschild steht. Danach […]

Mehr lesen

Heute morgen war es dann soweit: nach 4 Nächten im hektischen Las Vegas ging es heute raus in die Einsamkeit des Death Valley. Nachdem das Auto kurz aufgetankt war (3,17 USD pro Gallone, so wenig, wie noch nie auf der Westtour), ging es raus aus Vegas Richtung Nationalpark. Nach etwas mehr als 2 Stunden (mit […]

Mehr lesen

Heute war mal wieder ein Fahrtag, denn vom Death Valley bis nach Yosemite war es dann für einen Tag doch zu weit. Kurz nach 8 sind wir aus Beatty weg. Noch kurz das Auto vollgetankt und ab auf den Highway und durch recht einsame Landschaften für die nächsten 3 Stunden bis nach Bishop in Kalifornien. […]

Mehr lesen

Heute war mal wieder ein recht voller, aber auch toller Tag gewesen. Aufgewacht bin ich eigentlich schon recht früh, aber nicht, weil ich ausgeschlafen hätte, sondern vielmehr, da mir kalt war. In den Bergen ist es echt noch sehr frisch in der Nacht und das Motel war halt nicht auf Winter eingestellt. Ansonsten war es aber […]

Mehr lesen

Man war das eine Nacht. Gegen 4 Uhr bin ich aufgewacht, da mir die Füsse fast abgefroren sind, denn in den Bergen war es auch Anfang Juni noch nahe dem Gefrierpunkt in der Nacht. Allen Bemühungen mich warm zuzudecken zum Trotz wurde es aber auch nicht besser – es war halt schw****kalt draussen. Kurz vor […]

Mehr lesen

Heute ging es zum letzten Stop der Westtour. Raus aus Yosemite und der Natur und ab nach San Francisco. Gestern Abend hatte ich versucht, die Heizung im Zelt anzumachen, aber in dem Moment, wo ich den Stecker in die Steckdose steckte, flog die Sicherung raus und gleichzeitig war damit auch das Licht aus. Damit war es […]

Mehr lesen

So, jetzt sitze ich hier am Flughafen von San Francisco und meine Rundreise durch den Westen ist zu Ende – und wie sie zu Ende ging!!! Nachdem heute Nacht um 4 Uhr mich ein Umfrageinstitut auf dem Handy aus dem Bett geklingelt hat, war auch diese Nacht nicht so lang wie erwartet. Immerhin konnte ich […]

Mehr lesen

Das war sie dann auch schon gewesen, die Fahrt durch den Westen der USA. 5.300 Kilometer mit dem Auto über Stock und Stein liegen hinter mir und es wird Zeit für ein Fazit: Los Angeles In Los Angeles hatte ich mir diesmal ja nichts angeschaut. Vom letzten Jahr kannte ich die Stadt ja schon und […]

Mehr lesen

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Für weitere Erläuterungen zum Datenschutz auf dieser Seite besuchen Sie bitte meine Datenschutzerklärung! Datenschutzerklärung