Kategorie: Reiseberichte

Fototouren und Reiseberichte mit Beschreibungen und Bildern. Derzeit ist ein kompletter Reisebericht zu einer Individualreise durch Kenia enthalten, eine Wanderung auf dem Jakobsweg von Koblenz nach Trier, sowie diverse weitere Wanderungen.

Nur wenige hundert Meter vom Diamond Beach entfernt befindet sich eine weitere Hauptattraktion des Landes, die Eislagune. In den Tagen, wo wir am Strand waren, waren wir auch immer an der Lagune gewesen. Natürlich war das Wetter auch hier nicht besser als am Strand, aber wie schon zuvor hatten wir das beste daraus gemacht. Die […]

Mehr lesen

Der bekannte Eis-Strand Diamond Beach sollte unserer letzter Halt am zweiten Tag werden, denn unsere Unterkunft war nur wenige Minuten von dieser Attraktion entfernt. Hier blieben wir für zwei Nächte und kamen insgesamt drei Mal an den Strand zum Fotografieren. Unser Aufenthalt am zweiten Tag war zunächst nur ein Warmup für die kommenden Tage, damit […]

Mehr lesen

Nachdem wir in den Lavafeldern des Eldrhaun unsere Fotos im Kasten und uns anschließend gestärkt hatten, ging es zum zweiten Fotostopp des Tages, dem Svínafellsjökull. Es handelt sich hierbei um eine Gletscherzunge des Vatnajökull, dem größten Gletscher Islands, welcher fast 8% der gesamten Landfläche einnimmt. Gleichzeitig befindet sich auf dem Gletscher auch der höchste Berg […]

Mehr lesen
Reisebericht Island

Nach dem spektakulären Nicht-Sonnenaufgang bei Vik ging es am nächsten Tag weiter nach Osten in Richtung der Eislagune. Unterwegs regnete es weiterhin stetig und so lohnten sich etwaige Zwischenstopps kaum. Fast unmerklich veränderte sich jedoch die Landschaft um uns herum, denn statt einer Bergkette in Richtung des Landesinneren fuhren wir nun entlang einer grünlich bedeckten […]

Mehr lesen

Der erste Tag sollte in Vik enden, doch kurz bevor wir dort ankamen, sind wir noch auf eine Landzunge gefahren, die den Blick auf den Schwarzen Strand von Vik sowie ein paar Basaltsäulen im Wasser erlaubte, die sich Reynisdrangar nennen. Die Aussicht von diesem Punkt war in der Tat spektakulär mit dem schwarzen Strand auf […]

Mehr lesen

Nach einer kurzen Wegstrecke vom Seljalandsfoss kamen wir zum zweiten Wasserfall des Tages, dem Skógafoss. Zur allgemeinen Verbesserung der Stimmung hatte der Regen eine kurze Pause eingelegt und so konnten wir zumindest auf Wasser von oben für den Moment verzichten auch wenn der Himmel weiterhin in ein eintöniges Grau gefärbt war. Entsprechend motiviert ging es […]

Mehr lesen

Am nächsten Morgen ging es nach einem fantastischen Frühstück mit allerlei Spezialitäten und natürlich dem Isländischen Jogurt Skyr kurz nach 8 Uhr auf die Reise. Der angekündigte Regen war bereits eingetroffen und so hatten wir Gelegenheit uns auf den ersten beiden Stunden Fahrt noch ein wenig besser kennenzulernen, denn draußen gab es bei besagtem Regen […]

Mehr lesen
Reisebericht Island

Kaum ein Fotoziel hat in den letzten Jahren wohl so einen Hype erfahren in der Landschaftsfotografie wie Island. Obwohl unbeständiges und kaltes Wetter nicht dem klassischen Urlaubsklischee entsprechen zieht es jedes Jahr mehr und mehr Menschen auf den kleinen Inselstaat im Norden Europas. Auch mich hatte Island von Jahr zu Jahr stärker fasziniert, je mehr […]

Mehr lesen

Normalerweise bekommt ihr von mir von den meisten Reisen hier Reiseberichte zu lesen, doch manchmal schaffe ich es einfach nicht, während oder nach einer Reise mich hinzusetzen und einen Reisebericht zu schreiben. Dies ist insbesondere der Fall, wenn ich mit der kleinen Familie unterwegs bin, denn hier bleibt wenig Zeit zwischendrin, um solche Dinge zu […]

Mehr lesen

Unser letzter Urlaubstag war nun schon angebrochen und wie schnell es doch wieder ging, doch zum Jammern war noch keine Zeit, denn immerhin wollten wir auch heute nochmal was unternehmen, nachdem ja gestern im Wesentlichen Entspannung angesagt war. Nach dem Frühstück sind wir dann also gegen Mittag losgefahren in Richtung des Örtchens Torhout. Vorher gab […]

Mehr lesen

Nach der gestrigen Hitze war heute definitiv kein Stress angesagt und daher hatten wir auch das Frühstück schon auf 10 Uhr nach hinten verlegt. Danach hatten wir uns noch etwas ausgeruht, bevor wir am frühen Nachmittag die Sachen für den Strand geschnappt und uns zum Wasser begeben haben. Auch wenn es wieder über 30 Grad […]

Mehr lesen