Kategorie: Reiseberichte

Fototouren und Reiseberichte mit Beschreibungen und Bildern. Derzeit ist ein kompletter Reisebericht zu einer Individualreise durch Kenia enthalten, eine Wanderung auf dem Jakobsweg von Koblenz nach Trier, sowie diverse weitere Wanderungen.

Was gibt es besseres, als am Geburtstag im Urlaub zu sein und zu einem solch wunderbaren Ort wie Mont Saint Michel fahren zu dürfen. Genau dies war mir am heutigen Tag gegönnt. Die erste Nacht im Hotel haben wir gut überstanden und morgens bin ich erstmal schnell in den Supermarkt und habe uns etwas zum […]

Mehr lesen

Es war eine kurze Nacht gewesen, als am heutigen morgen um kurz nach 4 der Wecker klingelte und von uns forderte aufzustehen, schließlich lagen gut 800km Weg und ein Besuch in Versailles noch vor uns. Kurz nach 5 Uhr sind wir dann auch aus Trier losgefahren, zunächst in Richtung Luxemburg, um dann in Belgien entlang […]

Mehr lesen

Nach meinem Reisebericht von meiner Karibik-Kreuzfahrt ist nun auch der der USA-Rundreise durch Kalifornien aus dem Jahr 2009 in das Fotoblog umgezogen. In 23 Teilen geht es von San Francisco bis nach San Diego und wieder zurück. Mit der Überarbeitung habe ich auch alle Bilder größer hinterlegt und der ganze Reisebericht wurde korrigiert und überarbeitet. Ich […]

Mehr lesen

Auf meinem Fotoblog möchte ich auch von meinen Reisen berichten. Bislang hatte ich hierzu allerdings auch parallel noch mein USA-Blog. Die dort enthaltenen Reiseberichte möchte in nun Stück für Stück auf diese Webseite übertragen und den Anfang macht mein Reisebericht einer Kreuzfahrt von Tampa, Florida über Key West in die Karibik nach Jamaica, Aruba, Curacao […]

Mehr lesen

Nach dem gestrigen Tag bei reichlich Wind und Sonnenschein auf Fuerteventura stand heute unser letzter Stopp an, bevor wir wieder in Teneriffa ankommen sollten. Es war die Insel auf die ich am meisten gespannt war – Lanzarote, die schwarze Insel, die mehr noch als der Rest der Kanaren vom Vulkanismus geprägt wurde.  Wie die Insel […]

Mehr lesen

Der gestrige Tag auf Gran Canaria war ein schöner, aber auch anstrengender Tag und so hatte Milly das dringende Bedürfnis, etwas länger schlafen zu wollen. Da zum Fotografieren dagegen gerade die Morgenstunden die interessanten sind, bin ich zunächst allein in der frühe losgezogen, um einige der für Fuerteventura so typischen Windmühlen zu fotografieren. Angelegt hatten […]

Mehr lesen

Nach den beschaulichen Tagen in Madeira und La Palma, wo wir uns lediglich die Hauptstädte angeschaut und eine geführte Tour durch die Vulkanlandschaft gemacht hatten, stand heute die erste Insel auf dem Programm, die wie auf eigene Faust mit dem Auto erkunden wollten und dies war keine geringere als die Insel, die den Namen der […]

Mehr lesen

Nach einer weiteren ruhigen Nacht sind wir am nächsten Morgen gegen 9 Uhr auf La Palma angekommen und damit wieder auf dem Gebiet der Kanarischen Inseln. La Palma ist nach El Hierro die westlichste Insel der Kanaren und wie bei den anderen Inseln, so spielte auch hier der Vulkanismus bei der Inselentstehung eine große Rolle. […]

Mehr lesen

Nach meiner gestrigen Fototour bei Nacht habe ich wie ein Baby geschlafen, allerdings nicht allzu lang, denn ich wollte direkt am Morgen auch noch das gute Licht nutzen, um ein paar Fotos zu machen. Milly wollte lieber Ausschlafen und so haben wir abgemacht uns um 9 Uhr bei der Seilbahn in Funchal zu treffen, um […]

Mehr lesen

Ob dieses Haus in Frankfurt hinter seinen Fenstern voller kranker Leute ist, nur infizierte Computer enthält oder sonst einer Plage unterliegt weiss ich nicht. Sicher ist nur, dass es ein Internetcafé mit dem Namen „Virus“ beherbergt. Für mich war das Café jedoch zweitrangig vor dem Namen, denn der Schriftzug Virus an einer Hauswand ist ungewöhnlich […]

Mehr lesen

Unsere erste Nacht auf der AidaSol war ruhig, angenehm und von einem leichten Schaukeln begleitet. Wir hatten eine Innenkabine gebucht, da wir diese eh nur in der Nacht benötigt haben und so konnten wir morgens noch nicht recht erahnen, welches Wetter uns heute erwarten würde. Beim Gang zum Frühstück, wo es ähnlich voll wie beim […]

Mehr lesen

Der Winterkälte und dem schlechten Wetter etwas entfliehen, dass waren unsere Ziele, als wir letzten Februar uns Samstag morgens auf den Weg zum Düsseldorfer Flughafen begaben um dort die lange Schlange jener Leute mit denen uns das gemeinsame Gepäckband am Koffer vereinte zu verlängern. Es waren gefühlte 90% der Anwesenden, die an jenem Morgen in Düsseldorf mit […]

Mehr lesen