Kategorie: Reiseberichte

Fototouren und Reiseberichte mit Beschreibungen und Bildern. Derzeit ist ein kompletter Reisebericht zu einer Individualreise durch Kenia enthalten, eine Wanderung auf dem Jakobsweg von Koblenz nach Trier, sowie diverse weitere Wanderungen.

Der zweite Tag in Paris begann mit einem wunderschönen Sonnenaufgang gegen 7 Uhr. Nur leider waren wir am falschen Ort, denn der Ausblick vom Hotel bot leider kein wirkliches Motiv. Auf der anderen Seite konnten wir uns alle nicht dazu durchringen, um diese Zeit bereits in der Stadt zu sein (so weit zu unserer Arbeitseinstellung […]

Mehr lesen

Nach Irland 2014, London 2015 und Menton 2016 stand vom 10.03.-12.03.2017 unser vierter gemeinsamer Fototrip an. Wir das sind Andrea, Pia, Tamas und ich, also die gleiche Besetzung wie schon 2015 und 2016. Diesmal hatten wir nur ein kurzes Wochenende Zeit gefunden von Freitag bis Sonntag und so fiel unsere Wahl auf ein nahegelegenes Ziel: […]

Mehr lesen

Den Schlaf die letzte Nacht hatte ich wirklich gebraucht nach dem anstrengenden gestrigen Tag. Trotzdem war ich am heutigen Morgen recht gut auf den Beinen. Es hatte sich aber im Vergleich zu gestern ordentlich eingetrübt und für den Tagesverlauf sollte es leider auch nicht trocken bleiben. Zunächst genoss ich aber erstmal das leckere Frühstück im […]

Mehr lesen

Der zweite Tag in der Rheinmetropole begann erst einmal mit einem guten Frühstück. Der Vorteil an dieser Jahreszeit ist ja, dass es erst spät hell wird und man so ein wenig länger schlafen kann. Gut gestärkt bin ich dann auch direkt losgegangen, denn das Wetter draußen war für einen Dezembermorgen zum einen sehr mild, zum anderen […]

Mehr lesen

Der Kölner mag es mir verzeihen, aber seine Stadt genoss fotografisch bei mir in der Vergangenheit nicht gerade den höchsten Stand. Im Gegenteil, ich konnte Köln optisch nur recht wenig abgewinnen, was sicher auch ein Stück verständlich ist, denn die Stadt wird dominiert durch zweckmäßige Nachkriegsarchitektur, nachdem der 2. Weltkrieg die historische Seite der Rheinmetropole […]

Mehr lesen

Bevor wir die Halbinsel Skagi wieder verließen hielten wir noch ein letztes Mal an, als die Sonne durch die Wolken brach und eine Kirche vor dem Bergmassiv direkt anstrahlte. Es blieb hier bei einem kurzen Fotostopp, denn Thor blickte schon auf die Uhr mit Blick auf die Sonnenuntergangszeit, wo er noch einen letzten Fotostopp mit […]

Mehr lesen

Wie schnell doch die Zeit wieder vergangen ist. Nach der kurzen Nacht der Nordlichter standen wir am Morgen alle mit unseren gepackten Koffern in der Hotellobby, nicht willens, aber bereit für die Abfahrt in Richtung Reykjavik. Vor uns lag zunächst eine recht lange Autofahrt, bevor wir auf gut halber Strecke auf die Halbinsel Skagi abgebogen […]

Mehr lesen

Schon war der letzte Abend der Island-Tour hereingebrochen und nach den Tagen im Norden waren wir alle für das Wetter im Süden entschädigt worden. Nur eines fehlte noch auf dieser Reise (neben der Eishöhle, die wir ja leider nicht besichtigen konnten) – Nordlichter. Doch Thor hatte heute seine berühmten Polarlicht-Socken angehabt und das bedeutete, dass […]

Mehr lesen

Nach dem Aldeyjarfoss ging es nur einige Minuten weiter in unserem Superjeep, bis wir bei der zweiten Location des Vormittags angekommen waren. Es war ein weiterer Wasserfall, der zwar nicht so tief war, aber durch seine Form und seine mehreren Abgänge gerade jetzt mit dem Schnee fantastisch wirkte. Dieser Wasserfall liegt am gleichen Fluss wie […]

Mehr lesen

Am zweiten Tag in Mývatn stand ein besonderes Highlight der Reise auf dem Programm, denn heute sollten wir unseren Kleinbus stehen lassen und uns in Super-Jeeps begeben, da die Ziele am Vormittag etwas abseits der normal befahrbaren Straßen lagen . Zunächst ging es dazu aber erstmal zum Treffpunkt, was eine knappe Stunde Fahrt bedeutete, auf […]

Mehr lesen

Nach den heißen Quellen der Höhle sollte der erste Tag in Mývatn auch heiß enden, wenn es auch geruchsmäßig leider etwas bergab ging. Die Rede ist vom Thermalfeld Hverir, welches in unmittelbarer Nähe zum See Mývatn liegt, nur einen Bergpass entfernt. Schon beim Aussteigen aus dem Auto stieg der Schwefelgeruch in unsere Nasen und in […]

Mehr lesen

Nach dem Stop am See und mit einer Kamera weniger, ging es dann zum zweiten Halt des Tages und hier war Klettern angesagt. Wir hielten an einem unscheinbaren Parkplatz, um den sich einiges an Geröll angesammelt hatte, welches sich später als ein Erdspalt herausstellen sollte, denn genau hier treffen die eurasische und die amerikanische Erdplatte […]

Mehr lesen