Alles zu in Griechenland?

Es ist schon ein komischer Zufall, wenn man just wenige Tage bevor Griechenland über seine Zukunft per Volksabstimmung entscheidet an einem griechischen Konsulat vorbeikommt, welches wie verlassen wirkt.

So ist es mir gegangen vor einigen Tagen, als ich in Venedig war. Das Konsulat ist in der Altstadt Venedigs, wirkte wie verlassen und die geschlossenen Fenster haben fast schon symbolischen Wert für die ganze Situation in dem südeuropäischen Land. Man mag von dem politischen Kabarett der letzten Monate halten, was man will, es ist jedoch eine bislang einmalige Situation politisch, wie menschlich. Denn ungeachtet des Versagens der griechischen Politik, der Korruption und Ineffizienz der letzten Jahrzehnte in Griechenland, werden es letztlich nicht die Verantwortlichen sein, die am meisten unter dieser Situation leiden werden, sondern die einfachen Menschen. Die Vorschläge der griechischen Politik sind jedoch auch kein Weg, dass Land aus der Krise zu führen. Es wird sicher auch die nicht nächsten Wochen ein spannender Polit-Thriller bleiben.

Bleibt nur zu hoffen, dass die Fenster sich nicht für lange Zeit schließen…