Winter an der Luxemburger Philharmonie

,

Die Philharmonie in Luxemburg zählt sicherlich zu den markantesten Gebäuden des kleinen Landes im Zentrum Europas. Aus der Luft hat sie die Form eines Auges, während sie von vorn wie ein moderner Tempel der Kultur wirkt, mit all den Säulen die sie tragen. Dadurch, dass es keine feste Fassade gibt, sondern nur die Säulenreihe vor einer durchsichtigen Glasfront, wirkt das Gebäude weniger monumental als es eigentlich ist.

Die Philharmonie befindet sich auf dem Kirchberg in Luxemburg, einem Viertel, welches durch die EU-Institutionen und die Finanzbranche dominiert ist. Daher spielt sich das Leben hier auch im Wesentlichen unterhalb der Woche ab, während es am Wochenende sehr ruhig und beschaulich ist. An einem Wochenende entstand dann auch diese Aufnahme aus dem Februar 2012. Es hatte die Tage zuvor etwas geschneit und so waren die Wege noch weiß gewesen. Mir hatte diese Aufnahme von der Komposition gefallen, da aus diesem Blickwinkel das dunkle Gebäude des schwarzen Hotels im Hintergrund einen schönen Kontrast bildet und die blätterlose Baumgruppe  das karge Gefühl der Gegend unterstützt.

Leider befanden sich im Vordergrund ein paar Poller und 2 Personen, die ich aus dem Bild retouchieren musste. Zudem habe ich den Beschnitt angepasst, um den Bild mehr Panoramacharakter zu geben. Am Ende habe ich die Belichtung angehoben, die Sättigung reduziert und die Klarheit erhöht, um dem Bild den richtigen Charakter zu geben, der mir gefällt. Der allerletzte Schliff kam dann damit, dass ich den Weissabgleich etwas kühler eingestellt habe.


Schlagwörter: , ,

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Autor:Jens Koopmann