Sonnenaufgang am Salzsee Chott el Djerid

,

Tunesien ist für viele bekannt für seinen schönen Strände und günstigen Urlaub. Wer sich jedoch die Zeit für eine Tour durch das Land nimmt, wird entdecken, dass es auch landschaftlich einiges zu bieten hat. Besonders schön sind die Chotts. So bezeichnet man ausgetrocknete Salzseen. Diese können je nach Jahreszeit in recht surrealen Farben leuchten. Der größte dieser Seen ist der Chott el Djerid, der an der längsten Stelle 117km lang ist und eine maximale Breite von 70km aufweist. Da der See sonst von der Wüste umgeben ist, gibt es hier auch eine weitere Besonderheit zu sehen: die Sandrose.  Diese ensteht aus schnell kristallisierendem Salz, welche dann diese schönen und bizarren Formen bildet.

Ich war 2003 in Tunesien und eine Rundfahrt mitgemacht, die uns an einem Morgen auch zum Chott el Djerid brachte. Bei Sonnenaufgang war die Spiegelung des roten Himmels in den Wasserbecken besonders schön. Leider waren damals die Kameras noch mit weniger Megapixeln ausgestattet und nach dem Beschnitt im Format 16:9 blieben hier gerade noch 2 Megapixel übrig. Aber genug fürs Blog…


Schlagwörter: , , ,

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Autor:Jens Koopmann