Reisebericht Kenia 2014 – Teil 9: Ausruhen am Indischen Ozean

,

03.12.2014 – Ausruhen am indischen Ozean

Nachdem die Entertainmentmusik gestern gegen 11 Uhr verstummt war, haben wir eine ruhige Nacht verbracht, waren aber beide heute Morgen schon wieder um halb Sieben auf den Beinen. Irgendwie hatten wir noch den Safari-Rhythmus im Blut.

Gegen Acht sind wir dann schließlich aufgestanden und haben kurz gefrühstückt. Im Anschluss haben wir für Morgen eine Schnorcheltour auf einer Dhau gebucht, einem der traditionellen Fischerboote hier.

Danach haben wir einen kurzen Spaziergang am Strand gemacht und sind dann kurz zum 2,5km entfernten Einkaufszentrum gefahren, um ein paar kleine Dinge zu erledigen.

Der Rest des Tages war dann der Entspannung vorbehalten, so dass wir etwas lesen, im Pool schwimmen und Bilder sortieren konnten.

Diani-Beach-1130161.jpg Diani-Beach-1130151.jpg Diani-Beach-1130165.jpg

Ich hatte auch in der Anlage schon einiges zum Fotografieren für die kommenden Tage entdeckt. Neben den Buschbabys gibt es hier auch einige Vögel und kleine Echsen, sowie riesige Tausendfüßler und eine immerwährend miauende kleine Katze. Insofern gibt es sicher auch die nächsten Tage noch was zu tun.

Weiter zu Teil 10
Zurück zu Teil 8


Schlagwörter: , ,

Kommentare

  • Michael Blahm 20. April 2015 Antworten

    Ja Kenia hat viel zu bieten, allerdings sind die Dhaus keine Fischerboote sondern als Transportboote benutzt.
    Die kleinen Booten mit Ausleger sind die Fischerboote und die kann man für kleines geld mieten um zum schnorcheln rauszufahren. Das macht Spass, nur die Schnorchelausrüstung sollte man besser selber mitbringen.

    AEuch weiter viel Spass hier bei uns in Kenia und weiter so schöne Bilder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Autor:Jens Koopmann