Postkartenromantik am Canale Grande

,

Heute zeige ich euch eine Aufnahme von unserem Venedigurlaub 2015. 9 Tage waren wir in der Lagunenstadt gewesen – genug Zeit, um fast jeden kleinen Winkel auszukundschaften. Venedig bietet unzählige Fotomotive, die sowohl bei Tag, als auch bei Nacht toll ausschauen, aber dennoch ist die schönste Zeit am frühen Morgen und Abend, da dann die Touristenmengen sich zum großen Teil bereits aus der Stadt verabschiedet haben.

Diese Aufnahme hier entstand um halb 10 Abends, als gerade noch die blaue Stunde im Gange war. Ich war auf dem Rückweg vom Markusplatz zur Piazza le Roma, als ich an der Anlegestelle eines Traghetto vorbeikam. Es handelt sich hierbei um venezianische Gondeln, welche allerdings nicht für Touristentouren eingesetzt werden, sondern als Fähre von einem Ufer zum anderen am Canale Grande. Mit knapp 2 EUR pro Fahrt sind sie die günstige Möglichkeit einer Gondelfahrt in der Stadt, in der sonst nichts günstig ist.

Vor der Anlegestelle befanden sich einige Holzbögen mit Leuchten drin, welche wie ein Portal zum Canale Grande aussahen und so habe ich auf diesem Bild versucht, den Holzbigen als Rahmen zu nutzen für die Aufnahme, durch den man auf die Gondeln und den Kanal schaut. Zusätzlich bot das warme Kunstlicht in Verbindung mit dem blauen Licht des Abends einen schönen Kontrast. Herausgekommen ist so eine Aufnahme, welche fast einer Postkarte aus Venedig entnommen sein könnte.

Für das Foto kam die Olympus OMD E-M5II zum Einsatz und nur dank ihres sehr guten Bildstabilisators war die Aufnahme in dieser Form möglich. Ich habe bei 30mm Brennweite und ISO 200 eine ganze Viertelsekunde belichten müssen. Ein Stativ hatte ich nicht dabei und normalerweise hätte man hier eine 1/30tel oder gar 1/50tel Sekunde Belichtung benötigt. 1/4s ist somit 3-4 Belichtungstufen langsamer, als für eine scharfe Aufnahme nötig gewesen wäre. Doch der Stabilisator der E-M5 II hat dies komplett kompensiert und so kam ich ohne Stativ noch mit einer guten Aufnahme nach Hause. Dies sind die Momente, wo ich wirklich froh bin, jetzt mit dieser Kamera zu fotografieren, denn sie ermöglicht mir Aufnahmen aus der Hand mit niedrigen ISO-Werten, die früher nur mit Stativ möglich waren.


Schlagwörter: , , , , , ,

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Autor:Jens Koopmann