Osterliches Rockefeller Center in New York

,

Aufgrund unseres langen Urlaubes war es die letzten Wochen ja recht ruhig hier auf dem Blog geworden und auch nachdem wir letzten Mittwoch schon wieder daheim angekommen waren, kam ich noch nicht viel dazu, neue Bilder einzustellen. Nun soll es aber langsam wieder losgehen, denn nachdem ein neuer Server bei uns daheim installiert ist, habe ich nun alle Urlaubsbilder kopieren können und fange langsam an auszusortieren, denn es sind doch knapp 7.000 geworden.

Was bietet sich da dann mehr als, als das erste neue Bild seit längerer Zeit direkt mal aus unserem Urlaub zu nehmen. Die ersten Tage waren wir ja in New York gewesen und haben uns die Stadt angeschaut. Da Milly das erste Mal da war, haben wir natürlich auch nochmal all die Plätze gesehen, welche ich aus dem letzten Aufenthalt in 2007 schon kannte und dazu muss natürlich auch das Rockefeller Center gehören. Oftmals wird das Rockefeller Center mit dem GE-Building gleichgesetzt, welches ihr hier im Bild seht, aber zum Rockefeller Center gehört eigentlich das ganze Stadtviertel.

Das GE-Building ist dennoch das markanteste der Gebäude. Es wurde 1933 fertiggestellt, damals noch als das fünfthöchste Gebäude der Welt. Rockefeller hatte zum Ziel, in New York eine Stadt in der Stadt zu errichten und zu einem ganzen Teil ist ihm das auch gelungen, denn hier vereinigen sich Geschäfte mit Büros und Wohngebäuden, was sonst in amerikanischen Städten eher ungewöhnlich ist.

Das Gebäude ist im Art Deco Stil gehalten, welcher insbesondere auch durch das Auffinden der Pharao-Gräber in jener Zeit beeinflusst wurde. So hat die Fassade deutliche Anleihen im Stil der Ägypter und es lassen sich rundherum viele kleine Details und Kunstwerke entdecken. Nicht umsonst, werden hier tägliche Touren angeboten, die durch die Gebäude führen und viele der Kunstwerke erläutern. Ich selbst habe die Tour nun schon zweimal mitgemacht und fand sie beide Male absolut sehenswert. Im Anschluss sollte man dann noch auf die Aussichtsplattform gehen und den Ausblick genießen.

Diese Aufnahme zeigt die wohl klassischte Ansicht des GE-Buildings. Um es aus der Perspektive komplett ins Bild zu bekommen, wurde es mit einem 8mm-Fisheye-Objektiv aufgenommen und zusätzlich aus drei Bildern zusammengesetzt, um die starken Kontraste durch die Schatten zu mindern.


Schlagwörter: , , , ,

Kommentare

  • Den Rockefeller und deren Gängsta und Verbrecher kann ich zwar nicht leiden, aber das Foto und das Gebäude an sich finde ich schon klasse. Tolle Perspektive. Hast du super hinbekommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Autor:Jens Koopmann