Good Morning Big Ben

Good Morning Big Ben | Stichwörter: Big Ben, Clock Tower, Elizabeth Tower, Großbritannien, Laterne, London | Kategorien: Architektur, Portfolio, Sonstige


Autor:Jens Koopmann

EXIF-Daten des Titelbildes


  • make:SONY
  • model:SLT-A77V
  • exposureTime: 0.017 s (1/60) (1/60)
  • fnumber:f/8.0
  • isoEquiv:400
  • DateTime:2012:10:19 08:09:44
  • flength35mm:52
  • GPSTrackRef:T
  • GPSTrack:d
  • Wenn man von Städteikonen in Europa spricht, so landet man schnell bei London. Und wer von Londoner Wahrzeichen spricht, kommt recht schnell auf Big Ben, jenen charakteristischen Glockenturm des Westminster Palasts, der auch als Stimme Großbritanniens bezeichnet wird. Dabei ist Big Ben gar nicht die korrekte Bezeichnung für den Turm, denn eigentlich hieß er bis 2012 nur Clock Tower. Seit 2012 ist sein offizieller Name zu Ehren des 60. Thronjubiläums von Königin Elizabeth II. in Elizabeth Tower umbenannt worden. Woher aber nun der Name Big Ben? Diesen hat der Turm durch die größte seiner 5 Glocken erhalten, die 13,5t schwere Big Ben. Viele Theorien ranken sich darüber, warum die Glocke diesen Namen erhielt, doch nur eines ist sicher: man ist sich nicht sicher.

    Diese Aufnahme entstand am frühen Morgen von der Westminster Bridge aus. Es war ein recht trüber und dunkler Tag und der Uhrenturm war zu dieser Zeit noch angeleuchtet. Nur die Straßenbeleuchtung war leider schon ausgemacht. Ich habe mir eine der charakteristischen Straßenlaternen als Vordergrund gesucht, um das Motiv interessanter zu gestalten und nicht nur Big Ben allein auf dem Foto zu haben. Wie gesagt waren die Lampen aber schon aus. Mit einem Radialverlauf in Lightroom konnte ich allerdings simulieren, dass sie noch angewesen wären. Auch im Bereich der Uhr habe ich die Helligkeit etwas erhöht, um das Strahlen von der Beleuchtung zu verstärken und so den Betrachter auf die Hauptmotive zu lenken. Um zudem den trüben Charakter des Tages zu unterstreichen, habe ich zuletzt den Weißabgleich kühler gestaltet.


    Schlagwörter: , , , , ,

    Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.