Einstein vor Berlin – Der Einsteinturm in Potsdam

,

Diese Aufnahme war eine der ersten überhaupt, welche ich mit einer digitalen Spiegelreflexkamera gemacht habe (gleichzeitig auch eine der ersten von mir mit einer Spiegelreflexkamera überhaupt). Es war eine Minolta D7D, mit der ich diese ersten Schritte tat, gemeinsam mit dem preiswerten Kitobjektiv. Mein erster Ausflug führte mich damals nach Potsdam, wo ich im Filmmuseum und im Wissenschaftspark war. In letzterem steht dieses eigenwillige Gebäude – der Einsteinturm. Seine Architektur ohne Ecken und Kanten lässt auf ein modernes Gebäude schließen und erinnert ein wenig an Gaudi oder Hundertwasser.

Doch dieses Gebäude ist kein Neubau, sondern entstand bis 1924. Es beherbergt ein Teleskop und sollte dazu dienen, die von Albert Einstein aufgestellte allgemeine Relativitätstheorie zu beweisen. Gründer des Observatorium war Erwin Finlay Freundlich, ein mit Einstein befreundeter Wissenschaftler. Einstein selbst war ebenfalls in die Konstruktionsarbeiten involviert. So entstand ein für die damalige Zeit außergewöhnlicher Bau, der schon kurz nach der Eröffnung seinen heutigen Namen „Einsteinturm“ bekam.

In der Bearbeitung habe ich den Himmel. der an dem Tag recht trüb war etwas abgedunkelt, um Strukturen sichtbar zu machen. Gleichzeitig wurden die Bäume etwas aufgehellt und der Weißton des Baus korrigiert.


Schlagwörter: ,

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Autor:Jens Koopmann