Ein frohes neues Jahr 2017 (und ein Rückblick auf 2016)

,

Und schon ist ein weiteres Jahr vorüber und 2017 ist frisch gestartet. Insofern wünsche ich allen Lesern des Blogs auf diesem Wege zunächst einmal alles Gute für das neue Jahr und allen Fotografen unter euch stets gutes Licht!

Ein neues Jahr ist aber auch immer Gelegenheit, das zurückliegende nochmal Revue passieren zu lassen. 2016 war ein spannendes Jahr gewesen. Auf dem Blog war es mit rund 80 Beiträgen zwar verhältnismäßig ruhig, aber das lag schlicht daran, dass unsere kleine Familie sich dieses Jahr vergrößert hat und damit viel Zeit in andere Dinge geflossen ist, die einfach etwas höher in der Priorität standen. Trotzdem gab es aber auch viele Gelegenheiten zum Fotografieren und gut 11 Tausend Fotos aus dem Jahr sind der Beweis dafür. Nichtzuletzt hat auch unser kleiner Sohn zu der Menge an Fotos beigetragen.

Aber gehen wir doch chronologisch vor für die Highlights der vergangenen 12 Monate:

Januar 2016

Es sollte fast ein fotoloser Monat sein, nachdem die Norwegenreise 2015 ja gerade vorüber war. Insofern war die Kamera nur für ein paar Familienbilder kurz draußen zum 70. meines alten Herrn, bis der 31.01. da war. Hier hatte ich mich dann doch nochmal aufgerafft und mit einer Freundin bin ich nach Lüttich gefahren. Dort war zu der Zeit eine Star-Wars-Eisskulpturenausstellung, die wir bei frostigen Temperaturen besucht hatten. Nebenan war dann auch noch der Bahnhof Lüttich Guillemins – ein moderner Bau, der zum Fotografieren förmlich einlädt.
Ein Bild von dem Bahnhof hatte ich erst vor einigen Tagen hier gezeigt: Lüttich Guillemins

Februar 2016

Im Februar stand dann das erste Highlight des Jahres an. Unser gemeinsamer Fototrip sollte uns nach Südfrankreich führen, wo wir im Rahmen des Zitronenfestes von Menton auch Nizza und Villefranche-sur-Mer erkundet hatten. Genau das Richtige, denn der Sonnenschein und die gute Stimmung des Zitronenfestes haben wunderbar vom grauen Wetter in Deutschland abgelenkt. Ein kleiner Reisebericht ist dabei auch noch entstanden und wartet noch darauf, hier in den Blog zu kommen.

Zitronenfest in Menton

Zitronenfest in Menton

März 2016

Nur wenige Wochen später stand nochmal Urlaub an und wieder sollte es ohne meine bessere Hälfte sein, die wegen der fortgeschrittenen Schwangerschaft lieber daheim geblieben war. Ich habe so meinen Resturlaub genutzt, um nach 10 Jahren mal wieder auf die Luminale nach Frankfurt zu fahren. In den zwei Tagen, wo ich da war, hatte ich viele neue Perspektiven meiner ehemaligen Heimat entdeckt und die Luminale bot zusätzlich tolle Fotogelegenheiten. Gepaart wurde dies mit einem der schönsten Sonnenuntergänge, die ich in der Stadt bislang gesehen hatte und der mir einmalige Bilder der Skyline ermöglicht hatte.

Luminale Frankfurt 2016

Luminale Frankfurt 2016

Nach dem Aufenthalt in Frankfurt ging es nur kurz für einen Tag nach Hause, um dann nochmal für eine Woche nach Berlin zu fahren. Auch hier habe ich einige schöne Aufnahmen eingefangen und abgerundet wurde die Woche mit einem Besuch bei den Beelitzer Heilstätten.

April 2016

Im April habe ich mich dann ob der bevorstehenden Geburt nicht mehr so weit aus dem Haus getraut. Einzig für einen Fotoausflug blieb noch Zeit. Dieser führte mich und meine Fotoleute zunächst zum Eisenbahnmuseum nach Hermeskeil und im Anschluss zur Völklinger Hütte. Eine tolle Abwechslung und ein produktiver Fototag.

Dampflokmuseum in Hermeskeil

Dampflokmuseum in Hermeskeil

Am Ende des Monats gab es dann noch einen kleinen Familienausflug zur Kapelle St. Joseph in Mettlach.

Mai 2016

Es war der Monat, in dem unsere Familie ihr neuestes Mitglied begrüßen durfte. Am 9. Mai kam unser kleiner Milo zur Welt und hat unsere Welt ziemlich auf den Kopf gestellt. Folglich hatte ich auch besseres zu tun, als zu fotografieren, von ein paar Bildern von unserem Süßen mal abgesehen (die aber nichts hier auf dem Blog zu suchen haben :-))

Juni 2016

Nachdem der erste Stress mal vorüber war und sich der Tagesablauf mit unserem Kleinen etwas eingespielt hatte, trauten wir uns am Luxemburger Nationalfeiertag ein erstes Mal auf einen kleinen Ausflug. Dieser führte uns zum Dinosaurierpark in der Eifel an einem sehr warmen Tag.

Dinosaurierpark in der Eifel

Dinosaurierpark in der Eifel

Juli 2016

Juli und August sind traditionell die Monate der Sommerfeuerwerke und auch diesmal habe ich es zu 2 Feuerwerken geschafft. Zunächst ging es mit den Fotoleuten zur Moselloreley. Eine kurze Wanderung und ein Weinfest rundeten dabei den schönen Nachmittag ab.

Feuerwerk an der Moselloreley bei Piesport

Feuerwerk an der Moselloreley bei Piesport

Nur eine Woche später gab es dann das traditionelle Moselfeuerwerk in Trier. Bereits 2 Mal hatte ich es vom Ufer der Mosel fotografiert, insofern hatte ich diesmal einen anderen Standort auf dem Petrisberg gewählt. Von hier gab es einen guten Blick über die Stadt, so dass sich der Abend und das stundenlange Warten (musste mir ja einen Platz freihalten) gelohnt hatten.

Feuerwerk an der Mosel - vom Petrisberg in Trier aus fotografiert

Feuerwerk an der Mosel – vom Petrisberg in Trier aus fotografiert

Ende Juli ging es dann noch zur Ballonfiesta ins Saarland – ebenfalls ein toller Ausflug, auch wenn er für unseren kleinen recht anstrengend war.

August 2016

Zeit für einen ersten Familienurlaub in diesem Jahr. Für 2 Wochen ging es dazu an die Belgische Küste. Die Region hat uns dabei wirklich überrascht, denn wir hatten 14 wundervolle Tage und auch der Sommer hat pünktlich zu dieser Zeit eingesetzt. Von dieser Reise gibt es auch mal wieder einen Reisebericht, der es noch hier in den Blog schaffen wird.

Krabbenfischer zu Pferde

Krabbenfischer zu Pferde

September 2016

Der September war fototechnisch wieder recht ruhig. Zu beschäftigt war ich noch damit, die Bilder aus Belgien zu sortieren. Trotzdem durfte der traditionelle Termin zur Illuminale in Trier auch in diesem Jahr nicht fehlen, wobei leider die Motive im Vergleich zu den Vorjahren deutlich nachgelassen hatten.

Illuminale Trier 2016

Illuminale Trier 2016

Oktober 2016

Nur knapp einen Monat, nachdem wir aus Belgien zurück waren, ging es nochmal für eine Woche in den Urlaub mit der kleinen Familie. Wir hatten Glück, denn das Wetter war für Anfang Oktober noch fantastisch, als wir Rotterdam und seine Umgebung erkundet hatten. In der modernen Metropole der Niederlande hatten wir einige schöne Tage und Ausflüge nach Den Haag, Gouda und zu den Windmühlen von Kinderdijk rundeten die Woche ab.

Die Erasmusbrücke in Rotterdam bei Nacht

Die Erasmusbrücke in Rotterdam bei Nacht

Wieder zurück haben wir eine Woche später einen Ausflug zum neuen Baumwipfelpfad an der Saarschleife bei Orscholz unternommen. Windig und wackelig war es, aber auch sonnig 🙂

Die folgenden Tage gab es hier und da noch Gelegenheit, die schöne Herbstlaubfärbung zu genießen, wobei die schönsten Herbsfotos es knapp nicht mehr in den Oktober geschafft hatten…

November 2016

Ein kleiner Ausflug nach Kröv an der Mosel sollte mir die schönsten Herbstbilder des Jahres (von einer Familien-Foto-Session abgesehen) bringen. Leider hatte ich bei dem Ausflug nur mein Handy dabei…

Kröv an der Mosel

Kröv an der Mosel

Dezember 2016

Und damit sind wir schon fast wieder in der Gegenwart angelangt. Im Dezember blieb jedoch noch Zeit für 3 kleine Fotoausflüge. Zunächst ging es mit Freunden zum Weihnachtsmarkt nach Luxemburg, dann mit der Familie ins vorweihnachtliche Metz und zu guter Letzt zum Weihnachtsmarkt nach Sierck-les-Bains.

Weihnachtsmarkt in Sierck-les-Bains in Frankfreich

Weihnachtsmarkt in Sierck-les-Bains in Frankfreich

Damit endet dann auch das Fotojahr 2016, welches auch ohne spektakuläre Ziele wieder viele Fotogelegenheiten bot. Für 2017 steht direkt im Februar ein Highlight vor der Tür, welches schon jetzt seine Schatten voraus wirft: es geht für 11 Tage auf Fotoreise nach Island!

In diesem Sinne, kommt gut ins neue Jahr und allzeit gutes Licht!


Schlagwörter: , , ,

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Autor:Jens Koopmann