Ein einsamer Baum am Kit Mikayi (Kenia)

,

Der Kit Mikayi – eine Felsformation nahe Kisumu in der Region Nyanza in Kenia – ist eine der Hauptsehenswürdigkeiten der Region. Knapp 40m erheben sich die Felsen in der sonst flachen Landschaft und wirken, als hätte sie jemand dort fein säuberlich aufgestellt.

Der Kit Mikayi ist vor allem ein spiritueller Ort für die Luo, den lokalen Stamm der Kenianer. Viele Pilger kommen hier her und verbringen teilweise Tage und Wochen an dem Felsen, um zu beten.

Kit Mikayi heißt übersetzt „Stein der ersten (Ehe-)Frau“. Dies geht auf eine Sage zurück nach der ein alter Mann namens Ngeso besessen von diesen Felsen war und sich quasi in sie verliebte. Er verbrachte fast seine gesamte Zeit hier bei den Felsen, obwohl seine Frau daheim auf ihn wartete. Als seine Frau gefragt wurde, wo er sich denn befände, antwortete Sie, er sei bei seiner ersten Frau.

Die Felsformation erinnert die Luos an die Form eines traditionellen Luo-Homestead, wo um einen zentralen Platz herum die Häuser der Frauen (die Luos sind polygam) und Kinder angeordnet sind.

Dieses Bild entstand auf dem Felsen des Kit Mikayi, welchen wir mit einem Führer erklommen haben. Durch einen Felsspalt hindurch habe ich einen nahe gelegenen Baum fotografiert, so dass die Felsen wie ein Rahmen wirken.


Schlagwörter: , , , , ,

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Autor:Jens Koopmann